5x Gold bei TM der Junioren und Allgemeine Freistil

Bei den Tiroler Meisterschaften der Junioren und Allgemeine Klasse im Freien Stil, die am 16. September in Hötting stattfand konnten die RSCI Athleten insgesamt 5 Goldmedaillen erkämpfen. Weitere Silber- und Bronzemedaillen rundeten das gute Ergebnis ab. In den Mannschaftswertungen wurde der RSCI jeweils 2. hinter dem ACV Innsbruck.

 

 

 

 

Platzierung der Inzinger Ringer:

 

Junioren    

Gold:

55kg: Mario Hofer
84kg: Benjamin Greil

 

Silber:

74kg: Dario Habel
84kg: Timon Haslwanter

 

4. Platz:

66kg: Jakob Sailer
74kg: Wolfgang Norz
84kg: Jakob Wett

     
Allgemeine Klasse:    

Gold:

86kg: Dominik Gastl

97kg: Michael Wagner
125kg: Lukas Gastl

Silber:

97kg: Max Wegscheider

 

 

Bronze:

70kg: Wolfgang Norz

 

 

     

4. Platz:

70kg: Dario Habel

86kg: Timon Haslwanter
97kg: Thomas Spiegl

5. Platz:

86kg: Jakob Wett

 

 

6. Platz:

65kg: Jakob Sailer

 

 

 

Mannschaftswertung:

 

Junioren:

 

1. ACV Innsbruck - 14 Punkte
2. RSC Inzing - 14 Punkte
3. AC Hötting - 7 Punkte

 

 

 

Allgemeine Klasse:

 

1. ACV Innsbruck - 22 Punkte
2. RSC Inzing - 17 Punkte
3. AC Hötting - 13 Punkte
4. KSC Hatting - 5 Punkte
5. SV Kelchsau - 1 Punkt


Benni Greil 13. auf WM

Freistilhoffnung Benni GREIL (rot) hier auf einem Archivbild
Freistilhoffnung Benni GREIL (rot) hier auf einem Archivbild

ÖRSV Freistilhoffnung Benni GREIL erfüllte die Erwartungen und konnte sich bei den Kadetten - WM in Athen gut behaupten.

So lieferte er in der Klasse bis 76kg gegen den Mongolen RENTSEDORJ eine Klasseleistung in dem er diesen souverän mit 6:0 besiegen konnte. 


Im Achtelfinale traf er dann auf den starken Iraner ENAYTOLLAH dem er sich mit 0:10 geschlagen geben musste. Dieser wiederum scheiterte gegen den späteren Weltmeister Brooks (USA) und konnte dann noch Bronze holen. So blieb Benni der Weg in die Hoffnungsrunde verwehrt, trotzdem ließ er mit seinem Sieg gegen den Mongolen aufhorchen und belegte schlußendlich den tollen 13. Gesamtrang unter 25 Teilnehmern bei diesen WM in Athen.

Benjamin Greil bei Kadetten-WM

Benjamin Greil ist einer von vier ÖRSV-Athleten der die Österreichischen Farben bei den diesjährigen Kadetten-Weltmeisterschaften, die vom 04. bis 10. September in Athen stattfinden, vertreten wird.

Benjamin wird am Samstag, den 9. September bis 74kg Freistil auf die Matte gehen.

 

 

Weitere Infos rund um die WM ...

5. Platz für Martina Kuenz bei WM

Nach dem hervorragenden 8. Rang durch Michael WAGNER bei den Männern toppte Martina KUENZ diese Platzierung noch und wurde sensationell Fünfte in der Klasse bis 69kg!

 

Nach einem Freilos in Runde 1 gelang ihr mit sensationellen Techniken ein früher Sieg im Achtelfinale gegen die Brasilianerin REIS.

 

Im Viertelfinale wartete die Weißrussin MAMASHUK, welche u.a. bereits 2016 EM und Olympiamedaillengewinnerin war. Martina machte alles richtig und überraschte mit einem Doppelangriff der ihr vier Punkte einbrachte was zugleich auch die Pausenführung brachte. Ihre Kontrahentin konnte aber gezielt Punkt um Punkt aufholen und brachte sie an den Rand einer Schulterniederlage. Martina KUENZ konnte sich jedoch geschickt befreien und mobilisierte nochmals all ihre Kräfte. Spannung pur denn sie konnte so einen 6:4 Rückstand bei 04:35 in einen unglaublichen 6:7 Sieg umwandeln.

 

Im Halbfinale wartete wiederum eine schwere Aufgabe, denn sie hatte die Olympiasiegerin Welt- und Asienmeisterin Sara DOSHO aus Japan. Martina gab alles, konnte aber gegen die Spitzenringerin kein Rezept finden und unterlag der späteren Weltmeisterin nach voller Kampfzeit nach Punkten.

 

Am Abend musste Martina gegen die Lokalmatadorin und EM von 2017 Koumba LARROQUE antreten. Die Arena brodelte denn die Hundertschaften an französischen Fans peitschten ihren Schützling zur Höchstform.

Martina gab alles um dieses schwierige Unterfangen zu lösen. Die sehr abwartend ringende Französin nutzte eine Unachtsamkeit kurz vor Kampfende und holte die entscheidende Viererwertung und damit auch die Bronzemedaille.

 

Martina fixierte mit diesem fünften Rang ihr und gleichzeitig auch bestes Resultat für den ÖRSV seit dem fünften Rang von Vereinskollegin Marina GASTL im Jahre 2005.

 

Ein zufriedener Bundestrainer Benedikt ERNST: „ Martina hat mit ihrem Sieg gegen MAMASHUK bewiesen, dass sie ganz vorne angekommen ist. Heute hätten alle sechs Erstplatzierten gewinnen können, denn das Feld ist sehr, sehr eng beisammen. Die Formkurve seit Las Vegas 2015 (Toppten Platz)  zeigt steil nach oben, wir werden hart weiterarbeiten, dann wird die Medaille auch noch kommen.

 

 

Im RSCI Lager sind natürlich alle von der tollen Leistung von Michael WAGNER und Martina KUENZ begeistert und gratulieren ganz herzlich.

Top Ten Platzierung für Michael Wagner bei WM

Nach einem eher enttäuschenden 1. Tag an dem alle Österreicher ihre Erstrundenkämpfe verloren hatten, u.a. auch Daniel GASTL  3:4 gegen seinen finnischen Gegner, war der zweite Tag bei den WM in Paris um so erfreulicher.

Michael WAGNER überraschte in der Klasse bis 80kg mit einem Traumauftakt den französischen Lokalmatador GHARBI gegen den er bereits nach 35 Sekunden mit 7:0 in Führung lag. Mit einem Sieg durch technische Überlegenheit mit 9:0 zog er ins Achtelfinale.

Nach einem harten Schlagabtausch gewann Michael gegen den Kirgisen SHIRDAKOV mit 2:2 da er die letzte Wertung machen konnte.

Im Viertelfinale traf Michael dann auf den regierenden EM DATUNASHVILI aus Georgien. Michael lieferte einen Klassekampf und hatte sogar bis zur fünften Minute den Sieg vor Augen ehe seinem Kontrahenten die entscheidende Wertung gelang.

Michael WAGNER unterlag nur denkbar knapp und unglücklich mit 3:2 nach Punkten.

Mit diesen Weltklasse Leistungen katapultierte er sich auf Rang 8! Dies ist seit 1993 die beste Platzierung die einem männlichen Ringer aus Österreich je bei einer WM gelang.

 

Der RSCI und die mitgereisten Fans sind stolz auf diese tolle Leistung und warten nun gespannt auf den Einsatz von Martina KUENZ am Donnerstag in der Klasse bis 69kg.

Alles Gute zur Geburt

 

Der RSC Inzing gratuliert unserem Bärentrainer Benni und seiner Freundin Mona zur Geburt von Tochter Zoé Linnea die am 17. August das Licht der Welt erblickte.

 

Mutter und Tochter sind wohlauf!

 

Alles Gute und vor allem viel Gesundheit der jungen Familie.

Ein steiniger Weg

"Den letzten großen Stein auf dem Weg nach Paris räumen wir gemeinsam weg"...
schmunzelten die RSCI Stars vor ihrem Abflug zu der WM in Frankreich.

"Alle drei befinden sich in Topform!" sind sich RSCI Trainer Thomas KRUG und BT Benedikt Ernst einig.

Mit dem nötigen Glück werden die über 10 mitgereisten Fans einige Topplatzierungen erleben. Besonders stolz ist man in Inzing dass der RSCI 50% des 6-köpfigen ÖRSV -Teams stellt.

 

Für den ÖRSV in Paris im Einsatz

Montag, 21. August 2017 (Männer/Gr-röm)

71 kg - Benedikt Puffer / A.C. Wals

85 kg - Amer Hrustanovic / A.C. Wals

98 kg - Daniel Gastl / RSC Inzing

  

Dienstag, 22. August 2017 (Männer/Gr-röm)

80 kg - Michael Wagner / RSC Inzing

  

Donnerstag, 24. August 2017 (Frauen/Freistil)

69 kg - Martina Kuenz / RSC Inzing

Samstag, 26. August 2017 (Männer/Freistil)

74 kg - Amirkhan Visalimov / A.C. Wals 

 

weitere Infos und Livestream hier ...

Bocciaturnier 2017

Teilnehmer und Helfer vom Bocciaturnier 2017
Teilnehmer und Helfer vom Bocciaturnier 2017

Am 05. August fand bereits zum 4. mal das RSCI 4Kids Bocciaturnier statt. Bei herrlichem Wetter nahmen nicht weniger als 32 Mannschaften am Turnier teil. Der nötige Ehrgeiz war bei jeder Mannschaft dabei, trotzdem war es ein sehr faires Turnier. 

Ines Rapposch gewann mit "Die Hundstaler"
Ines Rapposch gewann mit "Die Hundstaler"

Im Finale konnten sich die Zweitplatzierten vom letzten Jahr "Die Hundstaler" gegen "Die fantastischen Vier" durchsetzen und wurden somit Bocciameister 2017. Im kleinen Finale um Platz 3 gewannen "Popp die Baumeister", mit unseren Ausnahmeathleten Daniel Gastl und Michael Wagner, gegen "Die Zimmis", die mit dem 5-jährigen Florian, einen der jüngsten Teilnehmer des Turniers im Team hatten.

 

Nach dem Turnier fand die Preisverteilung mit anschließender Singstarparty, die unsere Sieger schon traditionell mit dem Song "We are the Champions" eröffneten, statt. Bis in die Abendstunden wurde noch gefeiert, gesungen und die eine oder andere Runde Dart gespielt. 

 

Vielen Dank an  alle Teilnehmer, Helfer und Zuschauer, die dieses Bocciaturnier wieder zu einer super Veranstaltung machten.

 Auf dem Stockerl (v.l.n.r): "Die Fantastischen Vier", "Die Hundstaler", "Popp die Baumeister"
Auf dem Stockerl (v.l.n.r): "Die Fantastischen Vier", "Die Hundstaler", "Popp die Baumeister"
"Die Hundstaler" im Finale ...
"Die Hundstaler" im Finale ...
... und beim "We are the Champions" singen
... und beim "We are the Champions" singen

Kadetten EM in Sarajewo

Mit Benjamin GREIL und Elena PITTL hatte der RSC Inzing wieder zwei Starter bei den Kadetten EM in Sarajewo.
Leider lief es unseren jungen Athleten nicht ganz nach Plan, beide mussten in ihren Auftaktkämpfen eine Niederlage hinnehmen.

Während Benni gegen den Ringer aus Weißrussland verlor unterlag Elena der Ringerin aus Norwegen.

Dreamteam in Bukarest

"Hoffentlich hält diese Form bis zur WM!" meint ein strahlender Trainer Thomas KRUG nach all den Topleistungen der letzten Wochen. "3 RSCI Ringer ungeschlagen ins Finale, das gabe es noch nie bei einem Weltcupturnier!" schwärmte auch BT Benedikt ERNST.

So waren die RSCI Spitzenathleten Kuenz, Wagner und Gastl die einzigen drei Ringer aus Österreich, die in die Medaillenränge beim Weltcupturnier in Bukarest kamen.

Österreich, die in die Medaillenränge beim Weltcupturnier in Bukarest kamen.

Während Martina u.a. die Vize EM aus dem Vorjahr besiegen konnte und Gold bis 69kg gewann, erreichten Daniel und Michael nach jeweils drei Siegen das Finale und unterlagen ihren Gegnern dann nur nach Punkten.

Kuenz Gold 

1. Kampf Beste TÜR SS

2. Kampf Hafize TÜR 12:5 PS

Wagner Silber 

Quali Dikov SRB 8:0 SS

1/4 Alak EST 2:0 PS

1/2 Kukhta UKR 3:2 PS

Finale Alexandrov 1:7 PN

Gastl Silber 

Quali Suleyman TUR 2:1 PS

1/4 Kaiaia SRB 5:1 PS

1/2 Grzybbicki POL 2:1 PS

Finale Baskoy TÜR 1:2 PN

Das ist auf internationaler Ebene einer der größten Teamerfolge für den RSC Inzing.


Alle weiteren News finden sie hier.