4x Edelmetall für RSCI Ringerinnen

Auf eine erfreuliche Bilanz konnten unsere weiblichen Ringer verweisen, als sie die Heimfahrt von den Offenen Österreichischen Meisterschaften für Frauen sowie der ÖM für Kadettinnen/Juniorinnen und Mädchen antraten. Diese wurden im burgenländischen Steinbrunn ausgetragen, und fanden am 22.04. statt.

 

Zu Beginn der Meisterschaften gab es vom Veranstalter noch einen Blumenstrauß für die frisch gebackene U23 Vize EM Martina KUENZ .

Bestens betreut von Muslim ISMAILOV und Arsen FEITL gaben die RSCI Mädels Vollgas und konnten 2x Gold und 2x Silber mit nach Hause nehmen.

Julia SAILER trug sich erstmals in die ÖM- Siegerinnenliste ein und wurde Österreichische Mädchenmeisterin bis 48 kg. Silber gab es bei den Mädchen für Anna ZIMMERMANN die in der Klasse bis 32 kg eine tolle Leistung bot.

Bei den Kadettinnen/Juniorinnen holte Elena PITTL ebenfalls Silber und zwar bis 52 kg.

Martina KUENZ, die direkt von einer 14-tägigen EM Vorbereitung aus Finnland angereist war, holte überlegen Gold in der Offenen Klasse bis 75 kg.

In der Teamwertung gab es diesmal Rang 5.

Insgesamt wieder eine sehr erfolgreiche Meisterschaft für den RSC Inzing, an der die Ringerinnen wieder sehr viel Erfahrung sammeln und sich gut behaupten konnten.

 

 

0 Kommentare

Ehre wem Ehre gebührt

Die Gemeinde Inzing sowie der RSC Inzing haben sich entschlossen Martina KUENZ kurzfristig für die neuerliche U23 EM Silbermedaille zu ehren.

 

Dazu kamen allerlei Größen aus der Ringsportwelt und Politik um ihre Anerkennung zum Ausdruck zu bringen.

RSCI Obmann Klaus DRAXL  hielt die "Laudatio" und übergab Geschenke des Vereins, stellvertretend auch jenes des ASVÖ TIROL. ÖRSV- Vizepräsident Franz MARX übergab ein Kuvert des Österreichischen Ringsportverbandes und des Outletcenters Mc Arthur Glenn in Wals Siezenheim.

Der TRSV Obmann Franz PITSCHMANN spendierte Geschenke seitens des Tiroler Ringerverbandes und des AC Hötting.
Mit "schon wieder du" unterstrich der Vize Bgm. und Sportausschussobmann der Gemeinde Inzing Hartwig OBERFORCHER die Konstanz der jungen Ringerin und übergab ebenfalls ein Kuvert und Blumen. Auch Iris Zangerl Walser, 1. Vizebürgermeisterin der Gemeinde Zirl übergab einen symbolischen "Goldbarren" und sicherte finanzielle Unterstützung für den nächsten Olympiazyklus zu.
Besonders gedankt wurde auch dem Umfeld von Martina, nämlich ihren Trainern Thomas KRUG und Arsen FEITL sowie BT Benedikt ERNST. Ebenso erhielten die beiden Vertreter des OZ Innsbruck, Simone und Philipp Dankesworte und ein kleines Präsent. Nach einem guten Abendessen gab es manch gemütliche Plauderei bis in den späten Abend, den unsere Martina sichtlich genoss. Sie bedankte sich bei allen Anwesenden, vor allem bei ihrer Familie und ihren Trainern und freut sich auf einen "shopping day" in Salzburg.

mehr lesen

5x ÖM Gold für RSCI KAdetten

Wolfurt war an zwei Tagen der Austragungsort der diesjährigen Österreichischen Kadettenmeisterschaften. Der RSCI beteiligte sich mit 7 Ringern im Freistil und  6 Ringern an den GRECO Bewerben.

Trainer Thomas KRUG und Andreas NORZ stellten die Burschen hervorragend ein und ließen bereits am Samstag mit dem 2. Rang in der Teamwertung durch 3 Gold und eine Silbermedaille aufhorchen. Wolfgang NORZ, Benjamin GREIL und Jakob WETT sorgten für die drei Titel, Timon HASLWANTER holte Silber im Freistil.

Am Sonntag folgten die GRECO Bewerbe, bei denen Wolfgang NORZ ein zweites Mal Gold bis 69kg holte. Sehr eindrucksvoll, dass er an beiden Tagen keinen einzigen technischen Punkt abgeben musste. Mit Timon HASLWANTER gab es in der Klasse bis 85kg die fünfte Goldmedaille für den RSC Inzing. Benni GREIL gelang noch Bronze bis 76kg.
Erfreulich auch die Leistungen von Jakob SAURWEIN und Martin ENNEMOSER die wertvolle Erfahrungen sammeln konnten und nur knapp an einem Topp 6 Platz scheiterten. Am Ende gab es Rang drei in der Teamwertung. Das ist mit Sicherheit einer der größten Teamerfolge in der RSCI Geschichte!

Martina KUENZ wieder U23 - vize EM

Szombathely in Ungarn ist offensichtlich ein guter Boden für Martina KUENZ. So wiederholte sie ihren Erfolg vom Vorjahr und holte nach 2016 auch 2017 die Silbermedaille  bei den U23 EM.

Nach einem Freilos in Runde eins traf Martina im Viertelfinale auf  Marie STORE aus Ungarn und konnte diese mit 6:1 besiegen.

Im Halbfinale machte sie mit der späteren Bronzemedaillengewinnerin ANGHEL aus Rumänien kurzen Prozess und besiegte sie auf Schulter. Mit der regierenden Junioren EM aus 2016 Korumba LARROQUE aus Frankreich wartete ein wahres "Kaliber" im Finalkampf. Martina kämpfte beherzt unterlag am Ende allerdings der überragend ringenden Französin. Bundestrainer Benedikt ERNST: "Martina hat sich trotz einer neuerlichen Verletzung super vorbereitet und gezeigt dass mit eisernem Willen vieles möglich ist. Die Medaille ist einfach super!"  Bildquelle: Kadir Caliskan

15 Goldmedaillen bei TM der Mädchen, Schüler und Kadetten

Sophia Meraner (rot) holte Gold
Sophia Meraner (rot) holte Gold

Am vergangenen Sonntag, 26.03.2017, fanden in Kelchsau die Tiroler Meisterschaften der Mädchen, Schüler und Kadetten im Freien Stil statt. Schade war, dass der AC Hötting die Nennung zu spät abgab und deshalb an der Meisterschaft nicht teilnehmen durfte. So stellte der RSC Inzing mit 37 Athletinnen und Athleten mehr als die Hälfte der Teilnehmer und konnte mit diesen 15 Gold-,   11- Silber, 7 Bronzemedaillen und weitere Platzierungen erringen. Die Mannschaftswertung ging damit auch ganz klar mit 83 Punkten an den Oberländer Verein vor dem AC Vollkraft mit 39, dem SV Kelchsau mit 22 und dem KSC Hatting mit 11 Punkten.

mehr lesen

Rheintalliga Frühjahrsrunde

Leider nichts zu holen gab es für den RSCI-Nachwuchs bei der diesjährigen Rheintalliga Frühjahrsrunde in Vogt (Deutschland). Nach 2 deutlichen Niederlagen gegen den KSK Klaus und die KG Baienfurt ging auch der letzte Vorrundenkampf mit 21:23 denkbar knapp an die KG Mäder/Wolfurt. Im Kampf um Platz 7 gegen den KSV Götzis war das Glück wieder nicht auf der Seite der RSCI-Athleten und so ging auch dieser Kampf ganz knapp mit 22:24 verloren. Die Mädels und Jungs kämpften sehr beherzt, aber das nötige Glück fehlte an diesem Tag.

2x StaatsmeisterGold für RSCI

Erwartungsgemäß konnten Daniel GASTL (98kg) und Michael WAGNER (80kg) [Bild Finalkampf gegen FUCHSREITER aus Wals, ihre Titel bei den dies-jährigen Staatsmeisterschaften in Götzis verteidigen. So gewannen sie beide all ihre Begegnungen überlegen und kamen ungefährdet zu ÖM Gold.

Erfreulich die Leistungen von Dario HABEL, der nach Silber im Freistil nun auch in GRECO bis 71kg Bronze holen konnte. Knapp an einer Medaille vorbei schrammte Wolfgang NORZ, der bis 66kg Rang vier belegte, Lukas TRENKWALDER wurde Fünfter bis 80kg.

In der Teamwertung war Inzing mit Rang vier wiederum bester "kleiner Verein" nach den "Großen Drei" Wals, Klaus und Götzis.

Weltcup Silber für Daniel gastl

Beim GP von Kroatien in der Hauptstadt Zagreb lief Daniel GASTL zur Höchstform auf.

Er konnte in der Klasse bis 98 kg gleich mehrere Gegner aus "Ringernationen" wie USA, Ungarn und den EM 5. platzierten Radinger aus Deutschland bezwingen, ehe er im Finale eine knappe Punkteniederlage hinnehmen musste.

Ebenfalls mit von der Partie war Michael WAGNER, der in der Klasse bis 80 kg knapp an einer Medaille scheiterte.

 

Michael WAGNER 5. Platz

1. Kampf vs CRO  PN 0:3

2. Kampf vs USA SN 2:4

 

Daniel GASTL 2. Platz

1. Kampf vs GER Radinger TPS 9:1

2. Kampf vs USA Zillner PS 5:1

3. Kampf vs HUN Nemeth PS 2:1

 

4. Kampf Finale vs SRB Kaijaia PN 0:4 

 

Ein sichtlich zufriedener Bundestrainer Jenö BODI freute sich über die Erfolge und hat beide bei den am 18.3. in Vorarlbegr stattfindenden Staatsmeisterschaften als fixe Titelverteidiger auf der Rechnung.

4 x Edelmetall bei Staatsmeisterschaften in Wals

Wals war erstmals Austragungsort einer Doppelmeisterschaft für Männer und Frauen im Freien Stil. Der RSCI war mit einem kleinen Team am Start, konnte sich am Ende aber trotzdem über 4x Edelmetall freuen.

Gold gab es erwartungsgemäß für Martina KUENZ bei den Frauen bis 75 kg; überraschend kam hier die Medaille in Bronze durch Elena PITTL in der Klasse bis 53 kg.
Ebenso überraschend bei den Herren war der Gewinn der Silbermedaille durch Dario HABEL in der Klasse bis 70 kg. Lukas GASTL holte Bronze bis 96 kg. Timon HASLWANTER holte mit Rang 6 einen Teampunkt für den RSCI...Am Ende bedeutete dies Rang vier bei den Frauen und Rang 6 bei den Männern in der Teamwertung.

4 Titel für RSCI

Am Ende gab es 4 Titel für den RSCI; Mario KRUG und Sandro GREIL holten GOLD bei den Junioren, Lukas und Daniel GASTL wurden Tiroler Meister in der Allgemeinen Klasse. Schade dass für Michael WAGNER zu wenig Gegner da waren so konnte dieser nicht ringen. In der Teamwertung siegte der RSCI vor Hötting und Vollkraft Innsbruck.
RSCI Trainer Thomas KRUG überreichte Max WEGSCHEIDER ein kleines Geschenk für seinen Sohn Anton der kürzlich zur Welt kam.


Alle weiteren News finden sie hier.